Wirtschaftsmediation

Ein Streit im Privatleben ist schon sehr schlimm. Wenn es im Unternehmen zu Streitigkeiten kommt, sei es nun zwischen Mitarbeitern oder Geschäftspartnern, können ganze Existenzen dran hängen. Damit es bei Streitigkeiten nicht zum äußersten kommt wird vorher idealer Weise ein Wirtschaftsmediator hinzugezogen. Seine Aufgabe besteht darin, zwischen den Parteien zu vermitteln und Konfliktlösungen auszuarbeiten. Dadurch können teure Gerichtsverfahren vermieden werden. Wer sich beruflich als Wirtschaftsmediator betätigen möchte, kann sich das notwendige Fachwissen im Fernkurs „Wirtschaftsmediation (IHK)“ beim Institut für Lernsysteme aneignen.

 

Teilnahmevoraussetzungen und Dauer des Kurses

Wer an diesem Fernlehrgang teilnehmen möchte, sollte mindestens 2 Jahre Berufserfahrung, Lebenserfahrung, Moderationserfahrung und eine berufliche Qualifizierung mitbringen. Der Kurs kann zu jedem beliebigen Zeitpunkt begonnen werden. Damit man sich auch seiner Wahl sicher ist, kann der Fernkurs 4 Wochen lang kostenlos getestet werden. 12 Monate beträgt die reguläre Studienzeit, wobei in der Woche gut 8 Stunden zum Lernen eingeplant werden sollten. Es ist auch möglich, den Kurs vor Ablauf der Studienzeit erfolgreich abzuschließen. Wenn die Studienzeit nicht ausreicht, ist es auch kein Problem. Man kann die Studienzeit kostenlos um 6 Monate überschreiten. Jeder  Teilnehmer bestimmt selbst, wie lange er für den Fernkurs benötigt.

 

Seminare und Studienmaterial

Das Unterrichtsmaterial besteht aus 27 Studienhefte, 1 Begleitheft, 2 CBT-Software-Pakete und einem Zugang für das Online-Studienzentrum. Das Material wird den Teilnehmern vom Institut für Lernsysteme zur Verfügung gestellt. Die Kosten dafür sind in den Studiengebühren schon enthalten. Das Material wird den Teilnehmern mit der Post ins Haus geschickt. Zusätzlich wird am Lernort noch ein Multimedia-Computer mit Internetzugang benötigt. So kann man das Online-Studienzentrum effektiv nutzen. Es bietet Zugriff auf eine große Sammlung an Fachlektüre und es stehen auch Lernhilfen und Übungsaufgaben zur Verfügung. Der Austausch mit anderen Teilnehmern erfolgt entweder per Chat oder verschiedener Foren. Im Rahmen des Kurses werden in Bremen zwei Vorbereitungsseminare im Umfang von 4 Tagen abgehalten. Weitere Informationen hierzu können unter 0800-123 44 77 angefordert werden.

 

Inhalte des Fernkurses

Der Fernkurs besteht aus 8 unterschiedlichen Fachbereichen, die durchgearbeitet werden müssen. Zunächst geht es um die Grundlagen der Wirtschaftsmediation. Da werden Definitionen, Begriffe und Prinzipien erläutert, aber auch auf die Rolle, Ziele und die Haltung des Mediators wird eingegangen. Ein wesentlicher Faktor bei einer Mediation ist die Kommunikation. Im zweiten Lernfeld werden die Grundlagen der Kommunikation, gewalt- und aggressionsfreie Kommunikation und die Kommunikation als Führungsinstrument durchgenommen. Weitere Lernfelder befassen sich unter anderem mit den Methoden, Instrumenten und Techniken in der Wirtschaftsmediation, dem rechtlichen Umfeld des Mediators und den komplexen Mediationsverfahren im organisatorischen Raum. Wer alle Aufgaben aus den Studienheften erfolgreich durchgearbeitet hat, erhält das Abschlusszeugnis des ILS. Wer zusätzlich noch einem Expertengremium seine Abschlusspräsentation vorgelegt hat, erhält das IHK-Zertifikat „Wirtschaftsmediator (IHK)“ und kann ab nun auch als solcher beruflich betätigen.

Spanisch Volllehrgang

So mancher konnte sich in der Schulzeit neben Englisch eine weitere Fremdsprache aussuchen. Viele haben sich für Spanisch entschieden, da es sich um eine Sprache handelt, die man später auch gut gebrauchen konnte. Spanien ist nach wie vor ein sehr beliebtes Urlaubsland und viele Menschen frischen ihre Sprachkenntnisse später wieder auf. Heute profitiert man auch beruflich von fundierten Fremdsprachenkenntnissen. Das liegt an der voranschreitenden Globalisierung. Spanisch wird nicht nur in Spanien gesprochen, sondern auch in Mittel- und Südamerika. Wer seine Spanischkenntnisse auffrischen und vertiefen möchte, kann den Fernkurs „Spanisch-Volllehrgang“ beim Institut für Lernsysteme belegen.

weiterlesen...